Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Jugend

01.06.2024/ch

Dieses ist ein historisches Datum...

...denn seit heute gibt es auf der Website von Groß Wittensee - endlich (!) - eine eigene Seite für die Jugend unseres Dorfes. Ab sofort wird hier regelmäßig über Themen und Ereignisse berichtet, die vor allem Jugendliche betreffen. Wir hoffen und sind darauf angewiesen, dass viele Beiträge von den Jugendlichen selbst an uns herangetragen werden. Schreibt uns, was Euch bewegt und worüber wir berichten sollen. 

Post bitte an die Vorsitzende des Ausschusses für Kultur, Soziales, Jugend, Sport und Tourismus Karen Teske-Heilmann unter lottiteske@hotmail.com

Nachfolgend die Ergebnisse des Jugendworkshops vom 16. Mai diesen Jahres:

 

Jugend-Workshop

16. Mai 2024, 17:00 – 19:00 Uhr - Feuerwehrgerätehaus, Rendsburger Str. 26a, 24361 Groß Wittensee

ERGEBNISSE

Teilnehmerinnen und Teilnehmer

19 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Alter von 12 – 17 Jahren

  • Bürgermeister Volker Walther
  • Karen Teske (Vorsitzende im Ausschuss für Kultur, Soziales und Sport)
  • Clemens Naeve, Arne Hagemann (Gemeindevertretung)
  • Moderation Kirsten Pilarczyk, Laura Kremeike (Amt Hüttener Berge)
  • Bürgerinnen mit Interesse an der Gründung einer Arbeitsgruppe mit den Jugendlichen

Ablauf

  • Begrüßung durch den Bürgermeister
  • Vorstellungs-Spiel („Kennlern-Bingo“)
  • Vorstellung von Gemeindevertretung, Bürgermeister und deren Aufgaben
  • Online-Live-Umfrage „Schulnoten für Groß Wittensee“
  • Online-Live-Umfrage „Themenauswahl“
  • Ideen und Wünsche für Groß Wittensee
  • Priorisierung der Ideen mit Klebepunkten

Vorstellung von Gemeindevertretung, Bürgermeister und deren Aufgaben

Bürgermeister Volker Walther und die anwesenden Gemeindevertreterinnen und -vertreter Karen Teske, Clemens Naeve und Arne Hagemann stellen sich und ihre Aufgaben vor. Entscheidungen für Groß Wittensee trifft eine Gemeindevertretung mit 13 Mitgliedern. Der Bürgermeister ist eines dieser Mitglieder und hat außerdem die Aufgabe, die Entscheidungen nach außen zu vertreten. Zumeist wird durch Handheben abgestimmt. Bürgermeister, Gemeindevertreterinnen und -vertreter sind ehrenamtlich tätig.

Bevor die Gemeindevertretung entscheidet, werden viele Themen zunächst in den Ausschüssen diskutiert. In Groß Wittensee gibt es den Finanzausschuss, den Ausschuss für Bau- und Wegeangelegenheiten, Landschaftspflege und Umweltschutz und den Ausschuss für Kultur, Soziales und Sport. Über die im Workshop geäußerte Ideen und Wünsche wird in letzterem gesprochen.

Online-Live-Abstimmung „Schulnoten für Groß Wittensee“

Bei der ersten Online-Live-Umfrage können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf die Frage antworten, welche Schulnoten sie Groß Wittensee in verschiedenen Bereichen geben würden:

 

Online-Live-Abstimmung „Themenauswahl“

Bei der zweiten Online-Live-Umfrage werden die wichtigsten Themen ausgewählt. Für diese Themen sollen im Anschluss nacheinander Ideen gesammelt werden.

 

Ideensammlung und Priorisierung

Jeder bzw. jede mit einer Idee oder einem Wunsch für Wittensee teilt diese/n mit der Gruppe. Durch Laura Kremeike (Moderation) werden Rückfragen gestellt und alle Beiträge auf Karteikarten aufgeschrieben.

Im Anschluss werden alle Karteikarten sichtbar aufgehängt. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten vier Klebepunkte, um damit die wichtigsten Ideen und Wünsche markieren zu können. Dabei besteht die Möglichkeit, alle vier Punkte auf eine Karteikarte zu kleben oder sie beliebig aufzuteilen.

Auch auf Karten, die nicht priorisiert wurden, können relevante Wünsche oder Ideen stehen, die die Zukunft von Groß Wittensee positiv für Jugendliche gestalten.

Nach der Ideensammlung und Priorisierung ergibt sich folgende Rangiste:

Idee                                                                                     

Größerer Spielplatz (auch für Jugendliche über 12 Jahre)

Snack-Automat

Rasen am Sportplatz erneuern

Basketballplatz

Jugend-Tarif (vergünstigtes Essen) bei Mörtels Imbiss

Open-Air-Kino

Turniere in verschiedenen Sportarten (z. B. Tennis, Fußball)

Sportlerheim häufiger öffnen (z. B. als Aufenthaltsraum für Jugendliche)

Mehr Querbusse (von Dorf zu Dorf)

Bahnhof/Zug-Haltestelle

Tischtennis als Sportart anbieten

Volleyball als Sportart anbieten

Organisiertes „Kicken“ ohne Vereinshintergrund (z. B. wöchentlich)

Mehr Dorffeste (z. B. Tanz in den Mai)

Jugend-Disco (z. B. gemeinsam mit Holtsee und Haby)

Größeres Gelände fürs Oktoberfest

Getränke-Automat

Skatepark

Regelmäßiger Jugendstammtisch (alle 3 Monate – zum Mitreden im Dorf)

Regelmäßiger Jugendworkshop (1 – 2 Mal im Jahr)

Jugendraum

Instagram-Account für Groß Wittensee

Unterpunkt „Jugend“ auf der Webseite von Groß Wittensee

Regelmäßige Briefe an alle Einwohner mit Veranstaltungsinfos

XXL-Plakate an Bauzäunen mit Veranstaltungsinfos

Werbung für Vereine (Mitgliederwerbung) und Veranstaltungen mit Plakaten (z. B. an Bushaltestelle/Laternenplakate)

Werbung für Vereine (Mitgliederwerbung) in den Aushangkästen an den Ortseingängen

SprottenFlotte-Station am Kirchhorster Weg

Häufigere Busverbindungen am Wochenende

Weniger Verspätungen und Ausfälle der Busse

Shuttle-Station (Rufbus, z. B. „SMILE24“ oder „remo“)

Döner-Tag bei Mörtels Imbiss

Pizza-Tag bei Mörtels Imbiss

Rallyes (z. B. beim Sportfest)

Windsurfen als Sportart anbieten (inkl. Ausrüstung zum Leihen)

Neue Tore für den Fußallplatz

Grillhütte auf der Seewiese herrichten (insbesondere säubern)

Toiletten auf der Seewiese herrichten

Badeinsel auf dem Wittensee

Unterstand am Fußballplatz

 

Hinweise zum Abschluss und weitere Vorgehensweise

Einladung zum Ausschuss: Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bzw. alle Jugendlichen der Gemeinde sind herzlich eingeladen, ihre Ideen bei der Sitzung des Ausschusses für Kultur, Soziales und Sport am 23. Mai 2024, um 19:30 Uhr, vorzustellen oder als Gäste dabei zu sein. Bei diesem Ausschuss wird beraten, welche Ideen die Gemeinde wie schnell umsetzen kann.

Ergebnisse, nächstes Treffen, E-Mail-Verteiler: Die Ergebnisse des Workshops und die Einladung zum nächsten Treffen, bei dem die Ideen noch konkreter werden sollen, erhalten alle per Post. Diejenigen, die auch per Mail informiert werden möchten, haben zusätzlich ihre E-Mail-Adresse angegeben.

Jugendbeirat: Es besteht die Möglichkeit, durch eine offizielle geheime Wahl einen Jugendbeirat für Groß Wittensee aufzustellen. Dieser dürfte die Interessen der Kinder und Jugendlichen gegenüber der Gemeindevertretung vertreten, eigene Vorschläge einbringen und bei Planungen und Vorhaben mitreden. Ein Jugendbeirat könnte z. B. aus 6 – 8 Mitgliedern im Alter von 12 – 18 Jahren bestehen. Wer sich vorstellen könnte, in einem Jugendbeirat mitzumachen, kann sich beim Bürgermeister unter bgm.gw@amthb.de melden. Die Gemeindevertretung würde einen Jugendbeirat sehr befürworten.

DorfFunk-App: Informationen zu Veranstaltungen in Groß Wittensee kann man u. a. in der App „DorfFunk“ finden. Diese wird im Play Store oder App Store angeboten.

Sommerfest: Beim Workshop wurde unter andrem gewünscht, dass es in Groß Wittensee Windsurfen als Sportart geben soll. Beim Sommerfest am 22. Juni 2024 werden kostenlose Surfkurse angeboten.